Frei sein?

Gar nicht so einfach...

...zu schaffen, was man sich vornimmt. Tausend gute Vorsätze gegen einen einzigen Dickkopf. Ob das zu schaffen ist? Ich bin mir da grade nicht so sicher. Hier ist irgendwie Chaos. Wollte ich nicht alles in Ordnung gebracht haben? Wollt ich nicht so vieles gemacht haben?
Egal ob heute, gestern oder letzten Monat. Irgendwie läuft die Zeit viel zu schnell. Und meine Kondition ist nicht die beste.

Seit nun etwa vier Jahren nehme ich mir vor hier mal ein paar Leute kennenzu lernen. Halt zum Kaffee trinken und ausgehen. Oder zum anrufen und sich mal aufregen dürfen. Oder zum shoppen.

Irgendwie bin ich nicht richtig angekommen. Warum nur? Wahrscheinlich weil ich etwas langsam bin...

1 Kommentar 8.10.08 11:31, kommentieren

Zeit ist Arbeit

Jaja, so ist das!
Drei Praktika mit Protokollen und allem drum und dran, super... wenigstens kein Sport mehr, ja... ich gehöre zu den glücklichen, die sagen können sie werden dick, weil sie nicht einmal in einer schulischen Ausbildung Zeit für eine sportliche Betätigung finden. Gut, nicht wahr? Oder auch nicht, Lehrermangel, daher das Ganze.
Konstruktive Vorschläge für eine Sportart, die kostenlos ist und nicht langweilig? Yoga hab ich schon probiert, vergesst es!
Ach, und laufen ist nicht nur langweilig, ich hab auch nach nichteinmal fünf Minuten das Gefühl, als würde Yabba aus StarWars persönlich auf meiner Brust eine Sitzung ala "wer-sich-zuerst-bewegt-hat-verloren" abhalten!

Nunja, ich hab noch zu tun, quäle mich gerade mit dem Windows Internet Explorer... warum gibt es, verdammtnochmal, Leute, die nur für diesen Browser programmieren??? Und warumzumHenker gibt es Lehrer, die diesen verdammtnochmalrichtigbeschissenenMist auch noch unterstützen????

19.8.08 22:04, kommentieren

Zeit ist Arbeit

Jaja, so ist das!
Drei Praktika mit Protokollen und allem drum und dran, super... wenigstens kein Sport mehr, ja... ich gehöre zu den glücklichen, die sagen können sie werden dick, weil sie nicht einmal in einer schulischen Ausbildung Zeit für eine sportliche Betätigung finden. Gut, nicht wahr? Oder auch nicht, Lehrermangel, daher das Ganze.
Konstruktive Vorschläge für eine Sportart, die kostenlos ist und nicht langweilig? Yoga hab ich schon probiert, vergesst es!
Ach, und laufen ist nicht nur langweilig, ich hab auch nach nichteinmal fünf Minuten das Gefühl, als würde Yabba aus StarWars persönlich auf meiner Brust eine Sitzung ala "wer-sich-zuerst-bewegt-hat-verloren" abhalten!

Nunja, ich hab noch zu tun, quäle mich gerade mit dem Windows Internet Explorer... warum gibt es, verdammtnochmal, Leute, die nur für diesen Browser programmieren??? Und warumzumHenker gibt es Lehrer, die diesen verdammtnochmalrichtigbeschissenenMist auch noch unterstützen????

19.8.08 21:26, kommentieren

"Darf ich Sie mal was persönliches fragen?..."

Ich hab mir da mal was gegönnt. Im Internet was bestellt, Schuhe und ein Kleid. Das Kleid passte natürlich nicht, wundert einen auch gar nicht, dass Prämien winken, falls man alles Bestellte behält.

Ich heute also los, zum Hermes, Retourschein und Kleid im Gepäck. Der nette Herr beim im Kiosk integriertem Versand-Lädchen wusste zum Glück, im Gegensatz zu meiner Wenigkeit, was von dem Wisch mitgeschickt und ausgefüllt werden muss.
Da kommt ein junger Mann herein, nimmt eine Dose des bekannten, nach Gummibärchen riechenden Gesöffs, stellt es auf die Theke und zieht einen Zwanziger aus seiner Börse. Nach einigem Hin- und Her war klar, der Kassierer konnte nicht passend herausgeben. Mal ehrlich, mir ist es schon so oft passiert, dass zehn Cent oder vergleichbare Beträge an der Kasse beim Zahlen gefehlt haben. Also habe ich angeboten das Getränk zu zahlen. Nachdem den Herren die Kinnlade aus dem Gesicht gefallen und sie vielmals dankend abgelehnt hatten, einigte man sich auf einen passenden "Rabatt".

An dieser Stelle muss mal was gesagt werden.... Mädels, wollt ihr einen jungen Mann beeindrucken, der hinter einer Kiosk-Theke steht und nur gebrochen Deutsch spricht, ist DAS die absolut perfekte Methode!

"Darf ich Sie mal was persönliches fragen?"
Ich: "....joa, okay!?"

"Sie sind ja noch ziemlich jung..."
Ich: "....(grins).... ja, geht so..."

"Wo wohnen Sie denn? Mit ihren Eltern...!?"
Ich: "Hier um die Ecke.... mit meinem Freund zusammen...."

"Ist das bei deutschen Frauen so, dass Sie nebenbei einen oder mehrere Männer haben...!?"
Ich: "....(nicht sofort verstanden, was er vor sich hin artikuliert).... Ne, ich mache das zumindest nicht.... (ich glaube, ich muss ziemlich perplex geguckt haben)...."

"Solche netten Frauen trifft man ja nicht oft..."
Ich: "....Danke...."

Habe dann noch schnell Tabak gekauft und bin dann raus. Ist ja mal schön, ein Kompliment zu bekommen, aber das war dann doch etwas dick aufgetragen, oder???
Nunja, ne Anekdote ist die Story auf jeden Fall.....

Kurzum, mal wieder was zum lachen gehabt...

P.S: Weiß jemand, ob auf dem Retouren-Schein meine Adresse steht????? ^^

19.7.08 13:32, kommentieren

Alles wollen...

Ja, ich bin schuldig.
Ich will alles, ich will Ruhe mit Unterhaltungswert.
Und ich will Spaß mit Ernsthaftigkeit.
Und ich will Geld ohne es zu brauchen.
Und ich will Sonne ohne meine Blumen vertrocknen zu sehen.

Ich will mitreden können ohne immer auf dem Laufendem zu sein;
ich will alles!

Nur jetzt gerade will ich, das mir alles das egal ist. :D

14.6.08 15:53, kommentieren